Attraktives Rahmen-programm lädt zum Feiern ein
Salzburger Frauenlauf / Uwe Brandl
11. Jun 2015

Attraktives Rahmen-programm lädt zum Feiern ein

Der Salzburger Frauenlauf zeichnet sich dadurch aus, dass die Veranstaltung nach Beendigung der sportlichen Bewerbe nicht zu Ende ist, sondern dass die Teilnehmerinnen noch stundenlang nach dem Zieleinlauf im Volksgarten verweilen und miteinander ein großes Fest feiern. Gemeinsam mit seinen Partnern sorgt der Salzburger Frauenlauf dafür, dass das Verweilen im Volksgarten auf jeden Fall lohnenswert ist.

Bereits vor dem Start sorgen die Damen des Tages-Eltern-Zentrums mit dem Verkauf von Kaffee und köstlichem Kuchen für gute Laune und für einen optimalen Start in den Veranstaltungstag. Der Gesamterlös dieser Einnahmen kommt übrigens der Österreichischen Krebshilfe Salzburg und deren Projekte für die Brustgesundheit zu Gute. Um 9 Uhr, eine halbe Stunde vor dem Start in den 5,2km-Lauf, wärmen die Teilnehmerinnen unter der Anleitung der ehemaligen Skirennläuferin und jetzigem UNIQA-Vitalcoach Brigitte Obermoser auf und bereiten sich damit gemeinsam auf die sportlichen Bewerbe vor.


Entspannung

Nachdem die Teilnehmerinnen glücklich und zufrieden die Ziellinie im Volksgarten überquert und den Flüssigkeitshaushalt an der Verpflegungsstation wieder aufgefüllt haben, wünschen sich viele Entspannung. Dorli Pölzgutter und Brigitte Wimmer haben hierfür die ideale Lösung: Mit einer in Japan entwickelten Form der Körpertherapie namens Shiatsu entspannen dich die beiden Damen nicht nur, sondern erwecken neue Lebensenergie in dir.

Für Entspannung musikalischer Art sorgt der Salzburger Rockbarde Manfred Kirchmeyer mit seinem Auftritt auf der Bühne im Volksgarten. Der begehrte Salzburger Musiker überzeugt dabei insbesondere mit seinen Eigenkompositionen von selten gehörter Intensität und garantiert hochkarätige Unterhaltung.

Musikalische Töne der gänzlich anderen Art schlagen die Salzburger Trommel- und Rhythmusgruppe Ritmo Nuevo an. Bereits während der Läufe motivieren sie dich mit diversen Trommelrhythmen auf deinem Weg Richtung Ziel, später heizen sie euch mit ihren Grooves aus Afrika und Lateinamerika auf der Bühne ein.


Regionale Schmankerl

Auch für euer leibliches Wohl ist bestens gesorgt: Erstmals versorgt euch der Trumer Schmankerlhof mit regionalen Schmankerln aus natürlichen Rohstoffen der hauseigenen Landwirtschaft. Vom Schmankerlburger über die klassischen Frankfurter und Brote mit diversen Aufstrichen bis hin zum vegetarischen Gemüsewrap ist für jeden Geschmack das Richtige dabei – die süße Krönung bildet das hauseigene Bauernhofeis.


Programm für die ganze Familie

Auch wenn der Salzburger Frauenlauf naturgemäß nur Frauen zur Teilnahme an den sportlichen Bewerben zulässt, ist der Salzburger Frauenlauf eine Veranstaltung für die gesamte Familie. Während die Frauen auf der Lauf- und Walkstrecke ihr bestes geben, stehen die Männer und Kinder am Streckenrand und feuern sie lautstark an. Unmittelbar danach tauschen die Frauen und die Kinder beim Kids-Race im Volksgarten die Rollen. Abseits der sportlichen Bewerbe ist einiges für Jung und Alt geboten. Mit attraktiven Bewegungsstationen und -parcours zum Ausprobieren lockt die Sportunion Salzburg sowohl Kinder als auch Erwachsene zum aktiven Mitmachen an.


Kinderbetreuung

Bevorzugen Eltern einen gemeinsamen Tag im Kreise der Erwachsenen, hat der Salzburger Frauenlauf heuer erstmals die perfekte Lösung. Mia Posch und drei ihrer Kolleginnen von „Mia’s bewegtes Lebenswerk“ organisieren zwischen 8:30 und 13 Uhr eine Kinderbetreuung. Mit diversen spannenden Aufgaben und Aktivitäten werden die Kinder dabei nicht nur bestens unterhalten, sondern auch kreativ gefordert.

Hier findet ihr detailliertere Informationen zum Rahmenprogramm des Salzburger Frauenlauf