25. Sep 2017

Cornelia Moser glänzt beim Berlin Marathon

Die Pinzgauerin Cornelia Moser, heuer Siegerin des Hervis-10km-Laufs beim Salzburger Frauenlauf, hat beim Berlin Marathon am vergangenen Sonntag einen neuen Salzburger Landesrekord markiert. Die 23-Jährige absolvierte die 42,195 Kilometer lange Strecke durch die deutsche Hauptstadt in einer hervorragenden Zeit von 2:41:27 Stunden. Trotz Dauerregen und einer rutschigen Strecke blieb Moser über zehn Minuten unter dem bisherigen Salzburger Landesrekord von Monika Frisch, der 32 Jahre lang hielt.

In einem starken internationalen Feld belegte die Salzburgerin den 20. Platz. Der Salzburger Frauenlauf am 3. Juli war ein erster wichtiger Wettkampf in der Vorbereitung auf diesen Saisonhöhepunkt. Beim Salzburger Frauenlauf hatte sie bereits einen Salzburger Landesrekord im 10km-Straßenlauf und einen Streckenrekord markiert (35:24 Minuten).

Ein detaillierter Bericht zum Berlin Marathon

Cornelia Moser glänzt beim Berlin Marathon
© Salzburger Frauenlauf / Uwe Brandl