Gelungene Miele Runner’s Night
v.l.: Petra Ummenberger, Leiterin der PR- und Marketingabteilung von Miele Salzburg, Mag.a Dr. Alexandra Knopp, Margit Asböck, Ruth Langer, Veranstalterin des Salzburger Frauenlauf, Edith Schmid-Tatzreiter, MBA und MMag. Karl Aumayr. © SIP
26. May 2017

Gelungene Miele Runner’s Night

Spannende Themen, abwechslungsreiche und kompetente Vorträge, überzeugende Impulse – und das alles im fantastischen Rahmen des Miele Experience Centers in Wals. Die Miele Runner’s Night am vergangenen Mittwoch war aus vielen Gründen einen Besuch Wert.

Abwechslungsreiche Themen, packende Vorträge

Gekonnt moderiert vom erfahrenen Lauftrainer Johannes Langer bereiteten die vier Impulsvorträge Themen rund um den Laufsport auf informative und packende Weise auf. Edith Schmid-Tatzreiter, selbst aktive Langstreckenläuferin, betonte in ihrem Vortrag „Die Kraft der positiven Ausstrahlung“ die Wichtigkeit des eigenen Auftretens, des eigenen Artikulierens und der eigenen Stimme als Kommunikationswerkzeug für das gesteigerte Selbstbewusstsein. Regelmäßige Bewegung führt erwiesenermaßen ebenfalls zu einem gesteigerten Wohlbefinden und demnach zu einem selbstbewussteren Auftritt im Alltag.

In ihrem Vortrag „Der Mensch ist mehr als die Summe seiner Zellen“ wies Sportwissenschaftlerin und Psychotherapeutin Alexandra Knopp, selbst begeisterte Sportlerin und ehemalige Marathonläuferin, auf die Relevanz des Entspannungsfaktors hin, den regelmäßige Bewegung dem menschlichen Körper im modernen Kontext eines hektischen und stressbehafteten Alltags schenkt. Das Laufen wirkt nicht nur entspannend, sondern lässt auch die Energie wieder in den Körper zurückfließen. Es ist eine optimale Aktivität, um auf das „Bremspedal zu drücken“ und damit den „Fuß vom Gaspedal“ zu nehmen. Im aktuellen Kontext sei der Mensch zu häufig auf dem Gaspedal und zu selten auf dem Bremspedal, das die innere Ausgeglichenheit einpendelt.

Im dritten Impulsvortrag veranschaulichte der ehemalige Spitzenläufer Karl Aumayr, unter anderem Sieger des Salzburg Marathon 2015, aus eigenen Erfahrungen und anhand medizinischer Daten, welch positive Kraft regelmäßige Bewegung auf die Gesundheit des Menschen entfaltet. Das betrifft sowohl die kurzfristige Gesundheit wie zum Beispiel die Reduzierung von Erklärungen oder Grippen genauso wie die langfristige Gesundheit. Je sportlicher eine Gesellschaft, desto gesünder lebt sie.

Zum Abschluss widmete sich Miele-Expertin Margit Asböck der facettenreichen Schnittstelle Bewegung und Ernährung. Beide Faktoren entfalten in guter Harmonie eine großartige Wirkung auf die Gesundheit des Menschen. Dabei appellierte Asböck dafür, eine ausgewogene Ernährung unter Berücksichtigung einiger Spielregeln auf gesunde Art und Weise zuzubereiten. So zum Beispiel im Miele-Dampfgarer. Dagegen warnte sie vor dem Hype um Diäten. Eine Ernährungsumstellung in kleinen Schritten habe eine deutlich höhere Erfolgschance als radikale Änderungen.

Stimmungsvoller Ausklang

Der Abend endete in geselliger und entspannter Atmosphäre und bei genüsslichen Köstlichkeiten, darunter Speisen aus dem Miele Dampfgarer. Die Miele Runner's Night ist eine Veranstaltung im Rahmen der Bewegungsaktion „Frau läuft!“, deren jährlicher Höhepunkt, der Salzburger Frauenlauf, heuer am Sonntag, 2. Juli über die Bühne geht.