17. Jul 2018

Perfektes Ambiente, motivierender Zusammenhalt

Für alles gibt es ein erstes Mal! So auch für mich beim diesjährigen Salzburger Frauenlauf. Eigentlich taugt es mir nicht mehr, als Sportlerin bei Wettkämpfen teilzunehmen. Aber dieser Event war einfach nur supertoll!

Kaum im Volksgarten angekommen beeindruckten mich die zahlreichen Gruppen von Frauen, die gemeinsam riesige Vorfreude auf den 10. Salzburger Frauenlauf versprühten und sich gegenseitig motivierten. Von der ersten Sekunde an war klar: Hier geht es nicht um den wettkampf-typischen Kampf um jede Sekunde, sondern ums Dabeisein und um das gemeinsame Erlebnis!

Perfektes Ambiente, motivierender Zusammenhalt
© Frau läuft!

Am meisten überrascht hat mich, dass meine Aufregung kurz vor dem Startschuss immer größer wurde. Damit hatte ich gar nicht gerechnet! Aber als sich das Starterfeld endlich in Bewegung setzte, war die Nervosität verflogen und ich absolvierte die 5,4 Laufkilometer voller Freude.

Die Laufstrecke mit tollem Blick auf die Salzach bescherte uns einige schattige Passage. Das hat mir in die Karten gespielt, denn Hitze beim Sport schätze ich nicht unbedingt. Die Wetterbedingungen an diesem Tag waren perfekt und ich fühlte mich wohl wie bei jedem Trainingslauf, wenn ich meistens alleine unterwegs bin.

Die zweite Überraschung des Tages: Ich war deutlich schneller als gedacht, ich habe meine Bestzeit um zwei Minuten unterboten. Meine Erklärung dafür: das perfekte Ambiente und der gemeinsame Zusammenhalt der Läuferinnen im Teilnehmerfeld.


Nun freue ich mich schon auf den nächsten Salzburger Frauenlauf und ich kann euch nur einen Rat geben: Seid dabei!